Unsere Sorgenkinder         

          

Auf diesen Seite möchten wir Ihnen unsere vierbeinigen Sorgenkinder vorstellen. All diese Tiere sind krank und brauchen viel Aufmerksamkeit und Zuwendung.

 

Honey 

 

Unser  Sorgenfellchen Honey (12 Jahre) stammt ursprünglich aus Rumänien. Sie ist als junger Hund nach Deutschland gekommen und dank ihrer lieben Pflegestelle hat Honey trotz zwei gebrochener Wirbel es gelernt, zu laufen. Allerdings kann Honey weder Kot noch Urin halten und konnte daher auf Dauer nicht in ihrer Pflegestelle bleiben, da diese voll berufstätig ist. So ist Honey jetzt zu uns gezogen, da hier Tag und Nacht jemand vor Ort ist und sich um diese kleinen oder auch großen Hinterlassenschaften kümmern kann.

Auch wenn es nicht schön aussieht, wie Honey steht und läuft, dieser kleine Sonnenschein hat viel Freude an seinem Leben und dank es dem Menschen mit viel Liebe.

Honey wird nie große Runden Spazierengehen, aber sie genießt ihre kleinen Runden im Garten. Ehrlich gesagt, wenn es ums Futter stibitzen geht, kennt Honey keine Hindernisse und vergisst ihre Behinderung. Auch entpuppt sich Honey als kleiner Wachhund und verteidigt ihr Revier gerne gegen Besucher. Besonders Männer hat sie "zum fressen" gerne. Honey starb im Dezember 2018 an Leberkrebs.

 

 

Henry

 

Auch unser Dreibeinchen  Prinz Henry  (13 Jahre) stammt aus Rumänien. Wie er sein Vorderbein verloren hat, wissen wir leider nicht. Wir gehen von  einem Unfall aus, da an seinem hinteren Bein auch ein Zehenglied fehlt. Leider fällt Prinz Henry dadurch das laufen nicht ganz einfach und er muss immer Pausen einlegen. Auch merkt man ihm an, das er feuchtes Wetter in den Knochen spürt. Dann zeigt er sich auch mal launig und knurrt die anderen Rüden an.

 

 


 

 

 

foto c.kanthack